[MOC] 1985 MG Metro 6R4 Gruppe B 8stud Breite

JuRoKi

Hallo Leute!


Ich bin gestern Abend im Netz auf das hässlichste Rallye Auto aller Zeiten gestoßen.
Natürlich kannte ich das Auto schon vorher, hatte es aber nicht mehr so als Legende auf dem Schirm.
Der Passt so gut in meine Rallye Legends Serie.
Das mußte ich gestern Abend noch anfangen.
Offizieller Name:
1985 MG Metro 6R4 Gruppe B.

Man kann ihn aber auch Riesennase nennen.


Auch die an die Kleinwagen Karosserie angepappten Verbreiterungen sind einzigartig.
Und das zerklüftetet Heck mit dem riesigen Dachflügel.

Die Seitenkästen an den Türen öffnen mit der Tür.




Und an der Front der Doppelspoiler.



Soweit der Entwurf der Nachtarbeit.
Grundlegend hat der MG noch ein großes Stabilitätsproblem.
Die Türen fallen auseinander und die Heckklappe ist ein Puzzle sobald man sie wieder zu macht.
« Letzte Änderung: 28. April 2021, 10:29:59 von Hausaffe »
Mit freundlichen Grüßen

Heiko und Kinder



JuRoKi


@Leviathan 

Sorry, ich kann die Bilder sehen.
Habe aber sowieso schon wieder ein Update am Start, da sind sehr große Veränderungen dran.
Im Moment lass ich ja immer mal mitentwickeln bzw, zeige die Schritte zum vorläufigen Endprodukt.
Hier also das Update vom Sonntag Abend...
Der Frontspoiler wurde komplett geändert.

Der Unterboden wurde stabilisiert.

Die Heckklappe fällt nun nicht mehr auseinander.

Der Motor ist als Vorentwurf eingezogen, Nebenaggregate fehlen noch.

Auch der Innenraum ist schon mal entworfen.

Unter der nun abnehmbaren Fronthaube versteckt sich das Ersatzrad.

Soweit der momentane Entwicklungsstand.

Bin mal auf den fertigen "Wutzwerg" gepannt.
Ich hoffe ihr könnt die Bilder sehen.
Mit freundlichen Grüßen

Heiko und Kinder



Secy


JuRoKi

Hallo Leute!

Der MG ist fertig.
War schon ein gutes Stück Arbeit, den vorbildgerecht und stabil hin zu bekommen.
Der charakteristische Doppelspoiler macht ihn einzigartig.

Und die knubbelige Haube.

Und das praktisch fehlende Heck.

Das komplett hochklappt und den Blick auf den riesigen 6 Zylinder Motor frei gibt.

Die Zwangsbeatmung beginnt schon in den Seitenkästen der Türen.

Unter der Fronthaube ist nur Platz für das Ersatzrad.

Im Cockpit geht es beengt zu.

Das war der Ausflug in die verrückte Rallye Welt der 80er.
Die extreme Gruppe B hat einige der krassesten Wettbewerbsfahrzeuge hervorgebracht.
Dieser Giftzwerg ist einer davon.
Leider kann ich nicht sagen aus wie vielen Teilen er besteht, und wie lange ich für die Entwicklung und den Bau benötigt habe.
Momentan habe ich an 4 Modellen mehr oder weniger zeitgleich gearbeitet.
Ich hoffe ihr hattet ein wenig Spaß an meinem Baubericht.
Bis bald...
Mit freundlichen Grüßen

Heiko und Kinder